• Ihr Onlineshop für Abgas- und Heiztechnik
  • Partner für Handel und Gewerbe (B2B)
  • Kostenfreie Lieferung ab 200 €
  • ständig wechselnde Aktionsangebote

UPMANN Zugbegrenzer

Zugbegrenzer sind selbsttätig arbeitende Nebenluftvorrichtungen. Sie dienen zum Abbau eines zu starken Unterdrucks im Schornstein (zu starker Auftrieb). Dieses kann z.B. durch Witterungseinflüsse oder falsch dimensionierte Schornsteinquerschnitte auftreten. Zugbegrenzer werden auch zur Durchlüftung des Schornsteins zum Zwecke der Austrocknung verwendet.

In der DIN werden verschiedene konstruktive Vorgaben gemacht, z.B.:

  1. es wird eine Arretierung der Pendelklappe in geschlossener Stellung vorgeschrieben (daher keine Rußbelästigung beim Kehren)
  2. Zugbegrenzer müssen in Geschlossenstellung ausreichend gas- und rußdicht sein
  3. zusätzlich wird eine bestimmte Korrosionsbeständigkeit sowie eine Temperaturbeständigkeit (900 °C) vorgeschrieben

Zugbegrenzer dürfen innerhalb der Aufstellräume der Feuerstätten eingebaut werden und sind mind. 40 cm oberhalb der Schornsteinsohle anzuordnen. Die Brandsicherheit der Schornsteine darf nicht beeinträchtigt werden.